Bresso

Bresso

Meine letzte Zigarette klebt in meiner Lunge
Meine Worte zittern Dir entgegen
Gedrängt mit Hoffnung und Angst
Wie versteinert siehst DU mich nun sitzen
Ausgeliebt – leer und krank
Ausgeblutet – ausgesaugt
Doch Deine Liebe fliesst durch meine Adern
Ich bin nicht tot – nein – ich bin nicht tot
Ich bin nicht tot – nein – ich bin nicht tot
Noch immer höre ich Deine Stimme zu mir sprechen
Noch immer spüre ich Deine Lippen auf meiner Haut
Noch immer brennt in mir Dein Licht
Noch immer lieb ich Dich
Noch immer
Noch immer
Noch immer
Immer will ich Dich erleben
Will von Deinem Geist mich nähren
Will in Dir mich ganz verlieren
In dir mich ganz verlieren

All Deine Schönheit – all Dein Glanz
Die Strafe meiner Liebe
Die Strafe Dich zu lieben
Jetzt frage ich Dich – wo bist Du?
Wo bist du?
Wo bist du?
Wo bist Du jetzt?

Hoffnung in meiner Hand zerquetscht
Verzweiflung in mein Herz geschlossen
Will Liebe in mir verspüren
Lügen und zarte Worte von Dir gehört
Meine Lebensuhr verstellt – zerschlagen
Die Erinnerung verdammt
Und Dich stets geliebt
Noch immer höre ich Deine Stimme zu mir sprechen
Noch immer spür ich Deine Lippen auf meiner Haut
Noch immer brennt in mir Dein Licht
Bitte, Bitte komm zurück
Oh Bitte, bitte komm zurück
Noch immer liebe ich Dich

Noch immer
Noch immer
Oh Bitte, bitte komm zurück

Oh noch immer
Noch immer
Oh bitte, bitte komm zurück

Oh noch immer
Oh bitte komm zurück

Bitte bitte komm zurück
Oh bitte, bitte komm zurück

[Bitte …]

 

ZURÜCK